Saugen+Blasen

Ein Schmetterlingsdach für das Kinderzentrum

Mitarbeiter der Sparte Saugen+Blasen der Weiss+Appetito Gruppe Österreich verwirklichten in St. Johann in Tirol den Traum eines jeden Kindes. Eines der Dächer des Kinderzentrums ist kein gewöhnliches Dach, sondern besteht aus einem grossen Schmetterling, gebaut aus verschiedenen Materialien wie diversen Substraten, Totholz und verschiedensten Kiessorten.

Im wortwörtlichen Sinne handelt es sich um ein Schmetterlingsdach. Das Biodiversitätsdach heisst nicht nur so, weil es das neue Zuhause für viele verschiedene Insekten und Pflanzenarten sein wird, sondern weil tatsächlich ein grosser Schmetterling seine Flügel darauf ausbreitet.

 

Das neubegrünte Dach des Kinderzentrums St-Johann in Tirol

 

Auf den sogenannten «Ellbögengründen» entsteht seit März 2020 ein neues Kinderzentrum, bestehend aus Kinderkrippe und Kindergarten, in dem bis zu 300 Kinder betreut werden können. Im vergangenen November wurde die Bevölkerung aufgerufen, Namensvorschläge für diese neue Kinderbetreuungseinrichtung einzubringen. Die Bezeichnung «KiM» – eine Abkürzung für «Kinder im Mittelpunkt» — wurde zum Sieger gekürt.

Das Projekt Kinderzentrum St. Johann umfasst drei Dächer. Eines davon ist das 450m2 grosse Biodiversitätsdach. Die beiden anderen Dächer haben eine Grösse von insgesamt 2’800m2. Diese beiden wurden mit einer extensiven Dachbegrünung System Bauder ausgeführt. Dazu wurde von unserem Gärtner-Team eine hydraulische Nassansaat mit Sedum-Sprossen und Dachkräutersamen aufgebracht.

 

Wasserfläche
Schmetterlingskörper
Es blüht.

 

Das Biodiversitätsdach fördert die Umwelt, die Artenvielfalt und bringt den Kindern die Natur näher. Bei der Pflanzenauswahl wurde viel Wert auf immer blühende Pflanzen, die den Insekten das ganze Jahr über Nahrung bieten können, gelegt. Der Schmetterling besteht nicht nur aus Extensiv- und Intensivsubstrat, sondern auch aus Flusssand, Bankkies, Rundkies und Holz, welches das Team von Weiss+Appetito selbst an der Rheinmündung am Bodensee gesammelt hat. Die unteren Flügel des Schmetterlings setzen sich aus je einer Wasserstelle zusammen, die von den Kindern von einem Steg über dem Dach aus angeschaut werden kann, und die sie auch durch einen installierten Wasserschlauch selbst befüllen dürfen.

Kindern die Natur näherzubringen bildete einen wichtigen Aspekt bei der Planung und Umsetzung des Projekts, weshalb auch ein heimischer Imker im Frühjahr 2021 ein Bienenvolk auf dem Dach aufstellen wird, um den Kinder so Einblicke in die unbekannte und erstaunliche Welt der Bienen zu bieten.

Die drei Dächer des Kinderzentrums wurden von unserem Team Tirol mit dem neuen Hornet 13 ausgeführt. Unsere zwei Gartenzwerge Willi und Tomas erledigten die Bepflanzung und die Gestaltung der Schmetterlingsflügel.

 

Projektdaten

Bauherr
Hermann Dagn GmbH, Kössen, Michael Schwaiger

Projektleiter
Weiss+Appetito Spezialdienste GmbH, Manuel Andreatta

de_DEDeutsch
WeissAppetito_Logo